Vielfältige Ergebnisse gibt es aus einem Schuljahr zu zeigen: Bilder aus dem Kunstunterricht, getöpferte kleine Kunstwerke, Plakate aus Gruppenarbeiten, Projektarbeit in Gruppen, Wandcollagen, Mosaike, Gedichte, Graffities und vieles mehr. Nachdem das Infektionsgeschehen es nun zulässt, haben die Kinder der Klasse 4d ihre Eltern und Großeltern vor den Osterferien zu einem Schulrundgang eingeladen. Gemeinsam begrüßten die Kinder die Besucher auf der Terrasse vor ihrem Klassenraum. In kleinen Gruppen führten Sie wie in einer Ausstellung durch das Schulhaus. Es gab eine Mitmachstation für die Eltern, bei der sie einen Beitrag zum Friedenszeichen der Schule gestalten konnten. Am Ende trafen sich alle Kinder und Besucher im Klassenraum, wo die Musiklehrerin Frau Gläßer-Trobisch mit den Schüler*innen Lieder zum besten gab. Über das Lob und das positive Feedback haben sich die Kinder (und natürlich auch die Lehrerinnen) sehr gefreut.
(Text und Fotos: Angelika Rillmann-Plag)